FAMILIENHEBAMMEN für die Stadt und den Landkreis Osnabrück Sie erwarten ein Kind und neben dem Gefühl der Vorfreude sind sie auch ein bisschen unsicher und haben viele Fragen? Sie sind noch sehr jung oder befinden sich in einer schwierigen Lebenslage oder benötigen Hilfe bei der Alltagsbewältigung? Dann können speziell ausgebildete Familienhebammen Unterstützung anbieten. Für die Zeit der Schwangerschaft und das Wochenbett hat jede Frau einen gesetzlichen Anspruch auf die Begleitung durch eine Hebamme, finanziert durch die Krankenkasse. Die Hebamme kommt zu Ihnen nach Hause und berät bei allen Fragen - zur Schwangerschaft, - zur Geburt - und zur Versorgung des Neugeborenen. Darüber hinaus kann eine Familienhebamme Unterstüzung anbieten bis zum ersten Lebensjahr des Kindes bei verschiedenen Fragen der Alltagsbewältigung wie z.B. - der Sicherstellung des Lebensunterhaltes - oder der Wohnsituation - oder anderer sozialer Hilfen. Innerhalb der Stadt Osnabrück werden regelmäßig Mutter-Kind-Gruppen angeboten. Bei Bedarf und Fragen können Sie sich direkt an den Kinderschutzbund/das Kinderschutz-Zentrum Osnabrück wenden. Ihre Ansprechpartnerinnen: Ansprechpartnerin für den Landkreis Osnabrück: Anja Prante prante@kinderschutzbund-osnabrueck.de Ansprechpartnerin für die Stadt: Iris Riepenhausen riepenhausen@kinderschutzbund-osnabrueck.de

1335771739.jpg1335771739.jpg

Kinder- und Jugendtelefon     » kostenlos und anonym unter     0800-111 0 333   ( Mo. bis Sa.: 14-20 Uhr )

Seitenübersicht Login